Diese Webseite verwendet Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen.
Bitte lesen Sie
Abschnitt 3 unserer Datenschutzerklärung,
um mehr über die verwendeten Cookies zu erfahren.
Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Website oder durch Klicken des Buttons in dieser Infoleiste, stimmen sie unserer Datenschutzerklärung und – sofern Ihr Browser so eingestellt ist – der Verwendung von Cookies zu!
Ich verstehe und stimme zu
Wenn Ihr Browser so eingestellt ist, dass eine Nutzung von Cookies nicht möglich ist,
können Sie unter Umständen einige Seiten dieser Website nicht nutzen.
Wenn Sie mehr über Cookies und Einstellmöglichkeiten in Browsern in Erfahrung bringen wollen,
informiert Sie detailliert die Webseite allaboutCookies.org.

Virtuelle Meditationsgemeinschaft
Innehalten mitten im Alltag

Ansatz

Seit vielen Jahren bietet der Ashram in besonderen Zeiten des Jahres eine drei- bis vierwöchige virtuelle Meditationsgemeinschaft an:

Wer in dieser Zeit täglich meditieren oder innehalten will, kann dies als Mitglied unserer virtuellen Meditationsgemeinschaft in dem Bewusstsein tun, dass andere Personen im Umfeld des Ashram sich ebenfalls um ein tägliches Innehalten bemühen, und sich dadurch in seinem Vorhaben bestärken lassen. Des Weiteren wird an jedem Tag einigen Personen aus der Meditationsgemeinschaft ein Segenswunsch zugeeignet: der Wunsch, behütet und bewahrt zu werden; der Wunsch, dass es ganz und gar gut um sie bestellt sein möge; der Wunsch, dass die Person in ihren Kämpfen und Leiden erkannt und gewürdigt werde…

In diesen Krisenzeiten, in denen gewohnte Stützen des Lebens wegbrechen und Kontakte begrenzt werden, vermag das "Gebet des Seins", das Innewerden seiner selbst, zusammen mit einem Impuls aus der Heiligen Schrift, dem Leben auf ganz persönliche Weise Boden und Orientierung zu geben, ja, bisweilen Kontakt mit sich selbst und darüber mit dem Grund aller Wirklichkeit zu vermitteln und etwas von der Geborgenheit in Gott erahnen lassen.

Methode

Teilnehmende richten sich in ihrem Alltag eine stille Zeit von etwa 30 Minuten ein, bestehend etwa aus täglichen 20 min Meditation und 10 min Zeit für die Betrachtung eines spirituellen Textes. Natürlich sind alle frei, ihre stille Zeit so zu gestalten, dass sie "Geschmack" finden am Gebet. Alle Teilnehmenden bekommen zu Beginn zugesandt: Hilfen zum Meditieren und zur Schriftbetrachtung, die Schrifttexte und die Liste der Teilnehmer*innen, die so aufgeteilt ist, dass zu ersehen ist, welcher Person an welchem Tag zu gedenken ist.

Anmeldung

Wer mitmachen will, schickt seine Anmeldung bis spätestens Montag, den 23. November an dickerhof [at] ashram-jesu.de mit dem Betreff „Meditationsgemeinschaft“.

Begleitung

Bertram Dickerhof.

Die nächste Virtuelle Meditationsgemeinschaft:

Kurse in 2020
Beginn
Ende
November
28
Dezember
25

Virtuelle Meditationsgemeinschaft in der Adventszeit.
Leitung Bertram Dickerhof SJ; die Teilnahme ist kostenlos
Ort gestalten die Teilnehmenden individuell


Bertram Dickerhof stellt den «Spirituellen Weg» als das Ergebnis eines mehr als 40 Jahre währenden Selbstversuchs vor.

Grundlage dieses alle Bereiche durchdringenden Lebens-Wegs ist ein Innehalten und Hören auf die eigene Wirklichkeit, die sich auf einen Grund hin öffnet, in dem alles verankert ist. Das so erfahrene neue Leben gilt es durch Entscheidungen und Handlungen wirklich werden zu lassen.

Erhältlich im Buchhandel

erscheint am 1. März 2021

Der Kern des Christlichen liegt in der Verwandlung des Menschen. Auf diesem Weg ist für Bertram Dickerhof das bewusste Durchleben von Grenzsituationen entscheidend, die das Illusionäre und Selbstsüchtige des eigenen Strebens offenlegen.

Wird das erkannt und angenommen, "stirbt" das bisherige Selbstverständnis und der wahre Grund aller Wirklichkeit öffnet sich: unbedingte Liebe, eine Liebe, die einen dazu befreit, aus der Einheit mit diesem Grund zu leben und darin bleibende Erfüllung zu finden.

Erhältlich im Buchhandel