Diese Webseite verwendet Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen.
Bitte lesen Sie
Abschnitt 3 unserer Datenschutzerklärung,
um mehr über die verwendeten Cookies zu erfahren.
Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Website oder durch Klicken des Buttons in dieser Infoleiste, stimmen sie unserer Datenschutzerklärung und – sofern Ihr Browser so eingestellt ist – der Verwendung von Cookies zu!
Ich verstehe und stimme zu
Wenn Ihr Browser so eingestellt ist, dass eine Nutzung von Cookies nicht möglich ist,
können Sie unter Umständen einige Seiten dieser Website nicht nutzen.
Wenn Sie mehr über Cookies und Einstellmöglichkeiten in Browsern in Erfahrung bringen wollen,
informiert Sie detailliert die Webseite allaboutCookies.org.

Der Ashram Jesu e.V.
Träger des Ashram Jesu

Am 14. April 2012 hat eine Gruppe von den Menschen, die die Christliche Lebenschule kannten und schätzten den Ashram Jesu e.V. gegründet. Der Verein ist beim Amtsgericht Limburg eingetragen und vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt.

Der Zweck des Ashram Jesu e.V. ist nach seiner Satzung „die Vertiefung des christlichen Glaubens und des alltäglichen Lebens aus dem Glauben, die Förderung der Ökumene und des Dialogs der Religionen.” Dies verwirklicht er insbesondere durch die ideelle Unterstützung des Ashram Jesu und die Beschaffung von Mitteln für seinen Betrieb und seine Aufrechterhaltung.

Der Verein wird durch seinen Vorstand (s.u.) vertreten.

Die Adresse des Ashram Jesu e.V. ist identisch mit der Adresse des Ashram Jesu:

Hirsenmühle
Oberziegenfurter Mühle 1, 65589 Hadamar
Fon 06433-9189484

Vorstand

Geschäftsführender Vorstand

Christa Pesch
1. Vorsitzende

Ada von Lüninck
2. Vorsitzende

Michael Dorn
Kassenwart

Erweiterter Vorstand

Der Erweiterte Vorstand besteht aus bis zu zwei weiteren Mitgliedern, die von der Mitglieder­versammlung als Verantwortliche für die geistig/geist­li­che Ausrichtung des Ashram Jesu gewählt werden. Im Vorstand haben sie beratende Funktion.

P. Bertram Dickerhof SJ

Sr. Petra Maria Hothum SND

Bertram Dickerhof stellt den «Spirituellen Weg» als das Ergebnis eines mehr als 40 Jahre währenden Selbstversuchs vor.

Grundlage dieses alle Bereiche durchdringenden Lebens-Wegs ist ein Innehalten und Hören auf die eigene Wirklichkeit, die sich auf einen Grund hin öffnet, in dem alles verankert ist. Das so erfahrene neue Leben gilt es durch Entscheidungen und Handlungen wirklich werden zu lassen.

Erhältlich im Buchhandel