Diese Webseite verwendet Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen.
Bitte lesen Sie
Abschnitt 3 unserer Datenschutzerklärung,
um mehr über die verwendeten Cookies zu erfahren.
Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Website oder durch Klicken des Buttons in dieser Infoleiste, stimmen sie unserer Datenschutzerklärung und – sofern Ihr Browser so eingestellt ist – der Verwendung von Cookies zu!
Ich verstehe und stimme zu
Wenn Ihr Browser so eingestellt ist, dass eine Nutzung von Cookies nicht möglich ist,
können Sie unter Umständen einige Seiten dieser Website nicht nutzen.
Wenn Sie mehr über Cookies und Einstellmöglichkeiten in Browsern in Erfahrung bringen wollen,
informiert Sie detailliert die Webseite allaboutCookies.org.

Projekt: Fastenzeit spirituell leben
Eine intensive virtuelle Meditationsgemeinschaft

Ansatz

Ziel ist es, während der Fastenzeit eine tägliche Stille Zeit von etwa einer halben Stunde einzurichten. Sie soll die Wohltat erlauben, bei sich selbst anzukommen, aufzuatmen und eine spirituelle Anregung zu erfahren. Gestartet wird mit etwa 20' Meditation plus etwa 10' Betrachtung eines spirituellen Gedankens. Das ist kein ehernes Gesetz: Im Gehen sind Anpassungen möglich, so dass jede Person mehr das finden kann, was sie ersehnt.

Die Fastenzeit wird gerahmt und begleitet von folgenden Treffen der Kursgruppe, die alle als Zoom-Meeting durchgeführt werden:

Die Starteinheit beginnt am Freitag, den 12. Februar um 16:00 Uhr, mit einer Vorstellrunde und Vorbereitungen und endet am Dienstag, den 16. Februar 2021, mit einer Schlussrunde nach 20' gemeinsamen Sitzens.

An den dazwischenliegenden Tagen gibt es vormittags von 09:00 – 11:00 Uhr und nachmittags von 16:00 – 18:00 Uhr eine jeweils ungefähr zweistündige Einheit per Zoom:
vormittags:

nachmittags:

Gemeinsames angeleitetes Sitzen per Zoom und Schriftbetrachtung geht gut, damit haben wir viel Erfahrung. Und auch die ca. einstündigen Gesprächseinheiten am Nachmittag, die vor allem Anhörrunden sind, werden gewinnbringend sein, wenn die Internetverbindungen einigermaßen mitspielen. Auch per Zoom vermittelt sich Gemeinschaft, wenn auch nicht so, wie bei persönlicher Anwesenheit: das aber ist der Preis, den wir Corona zahlen.

Während der Fastenzeit treffen wir uns zweimal per Zoom zur Begleitung: in der gesamten Kursgruppe oder – wenn diese zu groß werden sollte – in Teilgruppen:

1. am Samstag, den 6. März — sowie — 2. am Samstag, den 20. März

Wir sitzen 20 Minuten miteinander und dann spricht jede Person zur Frage: "wie geht es mir mit der Stillen Zeit?". Die genaue Planung ist erst möglich, wenn alle Anmeldungen da sind.

Der Abschluss findet am Samstag den 10. April ganztägig statt. Dabei geht es um die hauptsächlichste Erfahrung und die größte Schwierigkeit in der Fastenzeit mit dem Ziel, diese spirituell zu verstehen. Organisatorisch verläuft der Abschluss wie die beiden Zwischentreffen.

Leitung

Bertram Dickerhof

Anmeldung

Mit Anschrift und E-Mail-Adresse bis spätestens 31. Januar 2021 an info@ashram-jesu.de.
Die Zahl der Teilnehmenden ist auf maximal 12 Personen begrenzt.

Organisatorisches

Die Links für die Zoom-Meetings und eine Reihe weiterer Kursmaterialien werden per E-Mail zugesandt, sobald die Rechnung beglichen ist.

 

Das
«Projekt Fastenzeit» auf einen Blick

Es stehen noch keine neuen Termine fest.

Bertram Dickerhof stellt den «Spirituellen Weg» als das Ergebnis eines mehr als 40 Jahre währenden Selbstversuchs vor.

Grundlage dieses alle Bereiche durchdringenden Lebens-Wegs ist ein Innehalten und Hören auf die eigene Wirklichkeit, die sich auf einen Grund hin öffnet, in dem alles verankert ist. Das so erfahrene neue Leben gilt es durch Entscheidungen und Handlungen wirklich werden zu lassen.

Erhältlich im Buchhandel

Der Kern des Christlichen liegt in der Verwandlung des Menschen. Auf diesem Weg ist für Bertram Dickerhof das bewusste Durchleben von Grenzsituationen entscheidend, die das Illusionäre und Selbstsüchtige des eigenen Strebens offenlegen.

Wird das erkannt und angenommen, "stirbt" das bisherige Selbstverständnis und der wahre Grund aller Wirklichkeit öffnet sich: unbedingte Liebe, eine Liebe, die einen dazu befreit, aus der Einheit mit diesem Grund zu leben und darin bleibende Erfüllung zu finden.

Erhältlich im Buchhandel