Diese Webseite verwendet Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen.
Bitte lesen Sie
Abschnitt 3 unserer Datenschutzerklärung,
um mehr über die verwendeten Cookies zu erfahren.
Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Website oder durch Klicken des Buttons in dieser Infoleiste, stimmen sie unserer Datenschutzerklärung und – sofern Ihr Browser so eingestellt ist – der Verwendung von Cookies zu!
Ich verstehe und stimme zu
Wenn Ihr Browser so eingestellt ist, dass eine Nutzung von Cookies nicht möglich ist,
können Sie unter Umständen einige Seiten dieser Website nicht nutzen.
Wenn Sie mehr über Cookies und Einstellmöglichkeiten in Browsern in Erfahrung bringen wollen,
informiert Sie detailliert die Webseite allaboutCookies.org.

Grundübung — mit Gruppe
Der Einladung auf den geistlichen Weg folgen

Ansatz

Die "Grundübungen" sind das zentrale Angebot des Ashram Jesu. Wie bei "Exerzitien" wird der Mensch, der man selber ist, in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit "vor Gott" gestellt. Seine jeweils unterschiedlichen Alltagserfahrungen führen ihn dabei zu je unterschiedlichen Grundlagen seines Lebenshauses. Dieses jeweils tiefer zu gründen, es auf ein tieferes, festeres Fundament zu stellen – darin besteht die Chance des Aufenthaltes im Ashram Jesu. Vor allem für diesen Prozess will der Ashram Jesu einen hilfreichen Raum bieten.

Eine Begleitung ist bei einem Rückzug in Einsamkeit und Stille notwendig, um sich nicht in den eigenen Projektionen zu verstricken. Sie dient somit einem möglichst fruchtbaren inneren Prozess der Teilnehmer*innen. Die den Prozess der Teilnehmenden begleitende Gruppe findet täglich statt und die Teilnahme an ihr ist verpflichtend. Die Gruppe ermöglicht eine Erfahrung davon, von anderen Menschen "gehalten" zu werden und  zugleich differenzierte Rückmeldungen zu erhalten. Damit gibt sie dem Einzelnen, der die Resonanz der anderen an sich heranlässt, intensive Wachstumsanreize.

Die Zahl der Teilnehmer*innen ist begrenzt auf 9 Personen pro Leitung.

Tägliche Elemente

Stilles Sitzen (Vipassana), Gehmeditation, gemeinsame Betrachtung spiritueller Texte, Mitarbeit im Haushalt in Einheit mit sich selbst (Karma Yoga).

Weitere Elemente

Einführungstage, Körperübungen und Gespräche über Meditation.
An Sonn- und Feiertagen sind Sie zur Teilnahme an der Feier der Eucharistie eingeladen.

Termine für den Kurs
«Grundübung — mit Gruppe»

Kurse in 2024
Beginn
Ende
März
7
17:30
März
17
10:00

Leitung Petra Maria Hothum SND
Kurstage 10
Ort Ashram Jesu   Anreise
Gesamtkosten 740,00 € (Kursgebühr: 250,00 €, Kost & Logis: 490,00 € im einzeln belegten Zimmer).
Auskunft und Anmeldung


April
14
17:30
April
21
10:00

Leitung Bertram Dickerhof SJ
Kurstage 7
Ort Ashram Jesu   Anreise
Gesamtkosten 523,00 € (Kursgebühr: 180,00 €, Kost & Logis: 343,00 € im einzeln belegten Zimmer).
Auskunft und Anmeldung


Juni
6
17:30
Juni
16
10:00

Leitung Bertram Dickerhof SJ
Kurstage 10
Ort Ashram Jesu   Anreise
Gesamtkosten 740,00 € (Kursgebühr: 250,00 €, Kost & Logis: 490,00 € im einzeln belegten Zimmer).
Auskunft und Anmeldung


September
15
17:30
September
22
10:00

Leitung Ada v. Lüninck
Kurstage 7
Ort Steyl, Niederlande   Anmeldung und Anreise
Gesamtkosten 540,00 € ().


Erhältlich im Buchhandel

Ein Lese- und Übungsbuch, das die Quintessenz des Forschens und Übens des Autors enthält: eine praktische Einführung in die Meditation und ein kommentiertes Textpaar mit Hinweisen zu Methode und Grundhaltungen der Meditation für jede Woche des Jahres.

Erhältlich im Buchhandel

Der Kern des Christlichen liegt in der Verwandlung des Menschen. Auf diesem Weg ist für Bertram Dickerhof das bewusste Durchleben von Grenzsituationen entscheidend, die das Illusionäre und Selbstsüchtige des eigenen Strebens offenlegen. Wird das erkannt und angenom­men, "stirbt" das bisherige Selbstverständnis und der wahre Grund aller Wirklichkeit öffnet sich: unbedingte Liebe, eine Liebe, die einen dazu befreit, aus der Einheit mit diesem Grund zu leben und darin bleibende Erfüllung zu finden.

Erhältlich im Buchhandel

Bertram Dickerhof stellt den «Spirituellen Weg» als das Ergebnis eines mehr als 40 Jahre wäh­ren­den Selbstversuchs vor. Grundlage dieses alle Bereiche durch­dringen­den Lebens-Wegs ist ein Innehalten und Hören auf die eigene Wirklich­keit, die sich auf einen Grund hin öffnet, in dem alles verankert ist. Das so erfahrene neue Leben gilt es durch Entscheidungen und Handlungen wirklich werden zu lassen.